Sonntag, 28. Januar 2018

Kantenschutz für Bandspanner

Im Frühjahr stelle ich endlich einen Pflanztisch fertig, der schon seit Jahren in seinen Einzelteilen im Keller schlummert. Zwei Spanngurte zum Verleimen habe ich auch schon in der Abstellkammer gefunden, so dass ich mir nicht extra einen Bandspanner kaufen muss. Für den ganzen Komfort fehlen nur noch ein paar Eckenschoner.

Andreas Kalt hat auf seinem Blog eine ähnliche Situation beschrieben und in diesem Beitrag gezeigt, wie er das Problem gelöst hat. Vielen Dank für die tolle Idee!

Ich verleimte zwei Restücke 15 mm Birke-Multiplex zu einem 30 mm dicken Stück zusammen. Denn meine Spanngurte hatten eine Breite von 25 mm.
Insgesamt brauche ich acht von diesen Eckenschonern. Doch ein paar Reserveteile können ja nicht schaden. Deshalb zeichnete ich erst einmal alles auf dem Reststück auf und bekam 13 Stück mit einem Durchmesser von 35 mm heraus. Mit meiner Bohrmaschine im Bohrständer und einer entsprechenden Lochkreissäge machte ich mich also an die Arbeit und sägte die 13 Stück aus.
Damit die Spanngurte nicht so leicht verrutschen, wollte ich noch oben und unten eine Begrenzung anleimen. Dazu nahm ich 4 mm Sperrholz und die nächstgrößere Lochkreissäge mit 44 mm Durchmesser.

Jetzt fehlte nur noch der 90 Grad-Ausschnitt. Dazu klebte ich erst einmal meine Begrenzungsstücke zu einer dicken Rolle zusammen und markierte darauf den auszusägenden Bereich. Eingespannt in meinen geliebten Schraubspanner von Bessey, konnte ich gemütlich am Küchentisch das nicht benötigte Viertel heraussägen.
Als nächstes leimte ich die Begrenzungsstücken jeweils an die Ober- und Unterseite der Mittelteile und richtete sie entsprechend aus. Ein paar Schrauben mit großen Unterlegscheiben dienten mir als "Zwingen", um alles an Ort und Stelle zu halten.
Nachdem der Leim getrocknet war, konnte ich mich an das Heraussägen des überflüssigen Mittelteils machen. Dabei dienten
die angeleimten Begrenzungsstücke als Führung.
Zum Schluss wurde noch alles fein geschliffen. Damit zukünftige Werkstücke nicht zerkratzt werden, klebte ich noch etwas Kork mit Hilfe von doppelseitigem Klebeband auf die Auflageflächen. Schon waren 13 Eckenschoner für meine Spanngurte fertig.


Jetzt kann der Frühling kommen und der Pflanztisch auf der Terrasse endlich verleimt werden. Einen ersten Trockentest haben die Eckenschoner schon mal überstanden.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen