Sonntag, 12. Juli 2015

Systainereinlage für meinen Festool ETS 150/5 Exzenterschleifer

Nachdem ich vor ca. zwei Jahren eine Schleif-Oddyssee mit einem kleinen Dreiecksschleifer der etwas günstigeren Sorte hatte, wollte ich etwas mehr Geld in ein ordentlicheres Gerät investieren. Nach etwas Recherche und Probiererei entschied ich mich für den Exzenterschleifer ETS 150/5 von Festool und habe den Kauf bis heute nicht bereut, trotz des etwas höheren Preises.
Mit der Zeit hatten sich dann auch entsprechende Schleifmittel angesammelt, so dass ich mir Gedanken um deren Unterbringung machen musste.

Für einen extra Schleifmittelsystainer waren es doch immer noch zu wenige Schleifscheiben. Doch sie passten nicht mehr vernünftig in den Systainer vom Exzenterschleifer, da die ursprüngliche Einrichtung doch etwas verschwenderisch mit dem vorhandenen Platz umgeht.
Nach einiger Recherche im Internet vor allem in amerikanischen Foren hatte ich mir genug Anregungen geholt, um mir meinen eigenen Systaintereinsatz zu planen. Von einem Holzlieferanten hatte ich schon vor längerer Zeit eine komplette 4 mm dicke und 2,5 Meter lange Sperrholzplatte geschenkt bekommen. Diese sollte jetzt endlich mal etwas kleiner werden. Da mir 4 mm aber zu dünn waren, wollte ich diese noch verleimen, so dass das ganze etwas stabiler wurde. Ich druckte mir zuerst einen Plan von der Systainergrundplatte aus dem Internet aus und begann, diese aus dem Sperrholz auszuschneiden. Das ganze zweimal. Bevor ich die beiden Platten aufeinanderleimte, markierte ich mir schon einmal, wo meine senkrechten Wände hinsollten und zerteilte die obere der beiden Platten, so dass ich mir keine Nuten fräsen musste.


Für die Einteilung der Fächer ging ich genauso vor: doppelt zurechtschneiden, Nuten anzeichnen, auseinanderschneiden und dann Stück für Stück zusammenkleben.
 Die Trockenprobe sah wie folgt aus:


Zusätzlich besorgte ich mir noch passenden Rasterschaumstoff, so dass ich eine neue Einlage für den Schleifer machen konnte. Jetzt ist alles zusammen in einem Systainer: Atemschutzmaske, alle verschiedenen Schleifmittel, Kabel und natürlich der Schleifer selbst. Und das ist das fertige Ergebnis:


Kommentare:

  1. Hallo Ralf,
    gute Idee mit dem Eigenbau! Was für eine Größe hat dein Systainer? 2er oder 3er?
    Schönen Gruß,
    Dominik

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dominik,
      danke! Das ist der originale 3er Systainer, den man bei der Plus-Variante dazubekommt.

      Gruß Ralf

      Löschen
  2. Hallo,
    bin auf der Suche nach den Abmessungen der Grundplatte, finde aber nichts. Wo hast Du den oben genannten Plan gefunden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anonym :-)
      Ich habe damals im amerikanischen Forum http://festoolownersgroup.com/ mehrere Threads gefunden, in denen entsprechende Pläne zum Download bereitgestellt wurden. Den genauen Link habe ich leider nicht mehr.

      Gruß Ralf

      Löschen